Über Slow Mami

Ich bin ein nerviger, pedantischer Erbsenzähler sagen Manche. Sie hassen es, wenn ich anfange, zu diskutieren. Und damit könnten sie sogar recht haben.

In nahezu allen Lebensbereichen lege ich Wert auf ein ressourcenschonendes Konsumverhalten, denn ich will eine Aktivistin gegen unseren konsumgesteuerten, uniformierten Zeitgeist sein. Meine Familie führe ich weg vom Massenentertainment, weg vom Fernseher! In meiner Freizeit bin ich ein Informationssammler und Informationsverschenker. Ich liebe es, die Vorgänge in meinem Alltag zu optimieren, mein Leben nachhaltiger und gesünder zu gestalten. Alle Gifte und Suchtmittel sollen aus meinem Haus verschwinden! Meine Familie soll leben, atmen, fröhlich und geborgen sein! Dabei bin ich Kollegin, Freundin, Ehefrau, Zwillingsmami, Tochter und Enkel zugleich.

Im Jahr 2017 habe ich meinen Traum erfüllt und arbeite seit dem selbstständig als Erzieherin nach meinen Regeln und meinen Vorstellungen. Ich darf Kinder und ihre Familien begleiten, beobachten und ihnen beim Wachsen helfen. Das ist so erfüllend – wenn auch manchmal anstrengend 😉

„Alles zu seiner Zeit“

Das hat meine Oma immer gesagt – und sie hat Recht! Nicht nur irgendwie Recht, sondern so richtig. Dieser Satz ist für mich schon zu so etwas wie einem Mantra geworden. Dieser einzelne Gedanke, diese eine Lebensweisheit, welche aus nur einem Satz selbständig besteht, hilft mir in so ziemlich allen Lebenslagen weiter. Dieser Gedanke entschleunigt, gibt mir Gelassenheit und Frieden mit dem Jetzt. Er lehrt mich, dass das Gras nicht schneller wächst, wenn ich daran ziehe und dass nicht alles in meiner Hand liegt.

Ich bin ein bewusster, alternativer Weltverbesserer sagen Manche. Sie lieben es, wenn ich anfange, zu reden. Für diese Manche ist dieser Blog.

Sei herzlich willkommen!

Deine Rebecca

Advertisements