Kinder müssen sich durchsetzen können? Nein! Überdenke deine Werte.

Gepostet von

Ist es noch zeitgemäß, wenn Kinder lernen, sich durchzusetzen? Ist Durchsetzungsvermögen als Persönlichkeitsmerkmal in der kindlichen Entwicklung richtig platziert? Ich meine nein.

Schau das Video zum Thema auf YouTube an! Hier geht’s zum Video

Ich habe mit meiner These Diskussionen in verschiedenen Erzieherforen verursacht und bin dabei auf Thesen gestoßen, die zwar der gängigen Meinung entsprechen – allerdings sehr widersprüchlich sind. Einige dieser Thesen möchte ich aufgreifen und Stellung beziehen.

„Durchsetzungsvermögen bzw. Willenskraft ist doch eine positive Eigenschaft. Anders gefragt: sollen Kinder willensschwach sein, bzw. sich nicht mehr durchsetzen können?“

Klare Antwort: Willensstärke ist eine positive Eigenschaft. Aber ist jemand, der Kompromissbereitschaft beweist, willensschwach? Ist Durchsetzungskraft dasselbe wie Willenskraft? Hier werden meiner Meinung nach Äpfel mit Birnen verglichen.

„Kinder müssen sich sehr wohl durchsetzen, gegenüber jeglicher Form von Missbrauch z.B. auch gegenüber Eltern und Erziehern“

Hier stimme ich absolut zu! Ich würde hier „durchsetzen“ allerdings durch „Grenzen ziehen und wahren“ ersetzen. Ich würde allerdings nicht sagen, dass ein Kind, das sich gegen Missbrauch wehrt, sich „durchsetzt“. Ein Kind, dass sich in so einer Situation befindet, behauptet seine Grenzen oder macht gar von seinem „aggressiven Potential“ gebrauch. Das ist dann auch absolut richtig und wichtig. Aber auch hier gilt: Wenn jeder seine Grenze zieht und die des Anderen wahrt, hat jeder „sein fleckchen Erde“. Durchsetzen bedeutet fast immer Grenzüberschreitung zu Gunsten eigener Bedürfnisse und zu Lasten des Gegenüber.

„Es nervt mich mittlerweile, dass Kinder kleine Roboter sein müssen!“

Kinder sollen keineswegs kleine Roboter sein, die alles tun, nur weil es ihnen befohlen wird. Kinder sollen befähigt werden, ihren Verstand zu nutzen, moralisches Gefühl zu entwickeln und mündige Bürger zu werden. Das ist gar nicht so einfach und eine anspruchsvolle Aufgabe. Aber genau so sollte der „Mensch der Zukunft“ aussehen – schließlich sind unsere Kinder die Erwachsenen der Zukunft. Was ich über Erwachsene denke, die als Kinder Durchsetzungskraft propagiert bekommen haben, kannst du gern in meinem Video sehen. (Zum Video)

Liebe Leser, versteht mich nicht falsch! Ich liebe es, Diskussionen zu entfachen und Impulse zum Nachdenken zu geben. Das ist auch der Grund, weshalb ich dieses Thema noch einmal in meinem Blog aufgreife. Ich freue mich über jeden Einzelnen, der neue Denkimpulse erhalten hat, denn genau das macht doch den gesunden Menschen eigentlich aus und unterscheidet ihn vom Stein: der denkende Mensch als Wesen in einem bewussten Zustand des Seins. Oder mit anderen Worten: denken hilft!

Herzlichst, Rebecca

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s